Hintergrundbild
  • Was ist klinische Neuropsychologie?

Die Aufgaben eines klinischen Neuropsychologen umfassen die Diagnostik kognitiver Stärken und Schwächen, des emotionalen Erlebens, des Verhaltens sowie der sozialen Kontaktfähigkeit, die sich infolge einer Störung der Gehirntätigkeit verändert haben können.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Untersuchung erfolgt eine gezielte Behandlung der beeinträchtigten Funktionen. Die Betroffenen werden in der Krankheitsbewältigung unterstützt und fachkundig durch ihren oft veränderten Alltag begleitet.

Mein Therapieangebot richtet sich an erwachsene Patienten mit neuropsychologisch relevanten Funktionsstörungen infolge erworbener Hirnschädigungen. Ursächlich dafür sind i.d.R. Gehirnverletzungen oder Erkrankungen wie Schlaganfälle, Hirnblutungen, Schädel-Hirn-Traumen, Tumore, zerabrale Hypoxien, demenzielle Erkrankungen oder Multiple Sklerose.